Karies, die tief in den Zahn eindringt, kann eine Entzündung der Zahnpulpa oder sogar des Kieferknochens auslösen. Spürbar ist dies als Zahnschmerz. Um das Problem zu lösen und den Zahn zu erhalten, ist eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich.

Das bedeutet, die Zahnpulpa muss vollständig entfernt werden. Anschließend werden die Wurzelkanäle mit einem speziellen Füllungsmaterial verschlossen. Wurzelbehandelte Zähne können noch viele Jahre ihre Funktion erfüllen.

  • Karies im Zahnmark und Abszess

  • Schritt 1: Zugang am Zahnmark wird gelegt

  • Schritt 2: Spülung mit antibakterieller Lösung

  • Schritt 3: Füllen der Wurzelkanäle mit Wurzelkanalfüllung

  • Schritt 4: Stiftkrone zur Stabilisierung der Krone wird eingeführt und danach verfüllt.

Schweriner Zahnarzt

Dr. med. dent. Ulf Kossow
Fritz-Reuter-Str. 13
19053 Schwerin
Telefon: +49 (0)385/715844
Telefax: +49 (0)385/2022795
E-Mail: praxis@schweriner-zahnarzt.de

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung:

Montag   8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag   8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch   8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag   8:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag   8:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr

Im Notfall

kontaktieren Sie an Wochenenden und Feiertagen bitte den Zahnärztlichen Notdienst, Rufnummern und Kontakte finden Sie unter folgendem Link:

https://www.zaekmv.de/nc/patienten/notfalldienstsuche/ (Notfallsuche der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern)